Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: REUTERS/B Mathur
Kathmandu - Angesichts des Streits um die neue nepalesische Regierung hat König Gyanendra zur Einheit aufgerufen. "Es ist an der Zeit, ein starkes und blühendes Nepal zu schaffen, wo jeder die Früchte der Demokratie ernten kann", sagte der König am Dienstag anlässlich des Hindu-Festes Dasain. Gyanendra hatte am vergangenen Freitag den Monarchisten Lokendra Bahadur Chand zum Regierungschef ernannt. Die etablierten Parteien hatten das abgelehnt. Nach Ansicht von Beobachtern fürchten sie um ihre Privilegien.(APA/dpa)