Bild nicht mehr verfügbar.

Das Spitzenteam der deutschen Grünen winkt den Delegierten auf dem Parteitag in Bremen mit Blumensträußen

Foto: APA/dpa/Wagner
Hamburg - Durch die geplante Erhöhung des Mehrwert-Steuersatzes auf Blumen von sieben auf 16 Prozent sind im Blumenhandel nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung 44.000 Arbeitsplätze bedroht. Die Zeitung zitierte in ihrer Samstagsausgabe den Präsidenten des Blumen-Groß-und Importhandelsverbandes, Gerd Klümpen, mit den Worten, bis Mai 2003 würden 44.000 Stellen gestrichen, wenn die Regierung den ermäßigten Steuersatz auf 16 Prozent erhöhe. Fast 7000 Betriebe stünden dann wegen Umsatzrückgangen vor der Pleite. (APA)