Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AFP/Antonio Scorza
Brasilia - Fünf Tage vor der Stichwahl zur brasilianischen Präsidentschaft zeichnet sich ein klarer Wahlsieg des linken Kandidaten Luiz Inacio "Lula" da Silva ab. Dieser führt nach dem Ergebnis einer neuen Umfrage von Ibope mit 28 Prozentpunkten vor seinem Rivalen aus dem Regierungslager, Jose Serra. Demnach kommt Da Silva auf 60 Prozent der Stimmen, während Serra lediglich 32 Prozent erhalten würde. Damit wird da Silva aller Voraussicht nach am 1. Jänner 2003 die Amtsgeschäfte vom bisherigen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso übernehmen. (APA)