Moskau - Wegen der Geiselnahme in Moskau hat der russische Präsident Wladimir Putin ein Treffen mit US-Präsident George W. Bush in Mexiko abgesagt. Das teilte Putins Sprecher am Donnerstag in Moskau nach Angaben der russischen Nachrichtenagenturen mit. Die beiden Staatsführer wollten ursprünglich am Wochenende auf dem Gipfel der APEC-Staaten (Asien-Pazifik) zusammentreffen. Anstelle Putins soll Regierungschef Michail Kasjanow nach Mexiko fliegen. (APA/dpa)