Bild nicht mehr verfügbar.

Herbert Haupt springt für den erkrankten Reichhold ein

Foto: APA/Schneider
Wien - Ausnahmsweise nicht nur Spitzenkandidaten zu den TV-Duellen einladen will Werner Mück. Damit verweist der ORF-Chefredakteur auf den erkrankten FPÖ-Obmann Mathias Reichhold, der nun definitiv nicht die Konfrontation mit SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer bestreiten wird können. Kurzfristig angedacht war eine Verschiebung von Donnerstag auf Montag. Die hält Mück nunmehr für "nicht sinnvoll", weswegen der Donnerstag-Termin beibehalten werde. Anstelle von Reichhold wird Herbert Haupt am Küniglberg erwartet. Ebenfalls unsicher bleibt, ob Reichhold der für den 5. November geplanten Diskussion mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel beiwohnen wird. (prie/DER STANDARD, Printausgabe, 30.10.2002)