Skopje - Das mazedonische Parlament hat in der Nacht zum Freitag die neue Regierung bestätigt. Die Mehrheit der Abgeordneten sprach sich für das multiethnische Bündnis unter der Führung des designierten Regierungschefs Branko Crvenkovski aus. Vor zwei Wochen hatten sich Crvenkovskis Bündnis "Gemeinsam für Mazedonien" und die Albanerpartei Demokratische Integrationsvereinigung (UIP) des früheren Rebellenchefs Ali Ahmeti auf die Bildung einer Regierung geeinigt. Das Bündnis "Gemeinsam für Mazedonien" hatte bei der Parlamentswahl am 15. September die absolute Mehrheit knapp verfehlt. Die Albanerpartei UIP wurde drittstärkste Kraft im Parlament. (APA/AFP)