Durch das massenhafte Herunterladen kostenloser Musikstücke im MP3-Format erlebt die gute alte "Single" ein Revival. Nach Sony Music, Warner und Virgin hat jetzt auch EMI beschlossen, einzelne Musikstücke übers Internet zu verkaufen. Der Vertrieb von Singles war eingestellt worden, weil die Gewinn-Margen zu klein waren. Da beim Online-Vertrieb keine Verpackungskosten anfallen, lohnt sich das Geschäft wieder. EMI will die einzelnen Lieder im Einzelhandel zum Download anbieten, die sich auf PCs, MP3-Playern und eventuell auch Auto-Stereoanlagen abspielen lassen sollen. Der Preis ist noch nicht bekannt - Insider wollen aber erfahren haben, daß eine Online-Single zum Preis von 2 Dollar angeboten werden soll. Bei Warner Music kostet ein Stück allerdings nur 1 Dollar. Auch der Verkauf digitaler Alben ist geplant. Diese sollen rund 15 Dollar - also genauso viel wie eine richtige CD - kosten. (oejc)