Bleiberg - Bad Bleiberg und DSV Leoben trennten sich am Samstag im Stadion Villach-Lind mit 1:1. Die Gäste aus der Steiermark begannen erneut ohne ihre bewährten Stürmer Parapatits, der gar nicht nach Kärnten mitgenommen wurde, und Pichlmann, der vorerst nur auf der Bank saß, gingen jedoch trotzdem mit der ersten Chance in Führung: Dollinger bezwang Torhüter Preschern mit einem Heber aus 14 Metern ins Kreuzeck (22.). Danach fielen die Leobener aber leistungsmäßig zurück und die Hausherren kamen zu guten Möglichkeiten, wobei Hobel bereits vor der Pause zwei Hundertprozentige ausließ. Nach dem Wechsel gelang ihm dann aber aus einem Elfer der überfällige Ausgleich, nachdem Klapf einen Katanha-Kopfball auf der Linie mit der Hand abgewehrt hatte und für diesen Torraub unverständlicherweise nur mit Gelb bestraft worden war. Den Matchball für Kärnten vereitelte Jani, der einen Hieblinger-Kopfball noch vor der Linie abwehrte.
  • SEZ Bad Bleiberg - DSV Leoben 1:1 (0:1). Stadion Villach-Lind, 2.800, Epstein.

    Torfolge:
    0:1 (22.) Dollinger
    1:1 (57.) Hobel (Handelfmeter)

    Gelbe Karten: Keine bzw. Gajser, Taboga, Klapf, Jani