St.Pölten - Mit der Unterstützung für ein weiteres ArbeitnehmerInnenförderungsprojekt im Waldviertel setzt das Land Niederösterreich seine Anstrengungen zur Stärkung des Arbeitsplatzes Waldviertel weiter fort. So wurden nun für das Projekt "telm@3 - Frauen in Telekommunikation und Informatik" ein Zuschuss von 126.000 Euro genehmigt. Dieser Lehrgang soll Frauen im Waldviertel den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern. Im März 2000 wurde das Projekt "telm@-Spezialisierung" gestartet, das die Entwicklung eines Bildungsmodells für Frauen im Bereich Neue Technologien zum Ziel hatte. Darüber hinaus wurde versucht, die Bildungsmöglichkeiten von Frauen und damit deren Berufsaussichten in wirtschaftlich benachteiligten Regionen deutlich zu verbessern. Zielgruppen des Projekts sind arbeitssuchende und erwerbslose Frauen, Wiedereinsteigerinnen, Frauen mit Betreuungspflichten, Frauen mit einer nicht verwertbaren beruflichen oder schulischen Ausbildung und Frauen, die von der Arbeitslosigkeit bedroht sind. (red)