San Jose - Die amerikanische Wettbewerbsbehörde FTC hat grünes Licht für die Zusammenlegung der Festplatten-Laufwerksparten von IBM und der japanischen Firma Hitachi gegeben. Die beiden Unternehmen wollen diese Sparten in die neue Firma Hitachi Global Storage Technologies einbringen. Dies gaben die Unternehmen am Montag bekannt. Die Kartellbehörden in Brüssel und Tokio sowie in Brasilien und Taiwan hatten bereits ihre Zustimmung gegeben. (APA/dpa)