Hamburg - Noch-FDP-Politiker Jürgen Möllemann ist nach Informationen der "Bild"-Zeitung in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist. Möllemann sei am Dienstagnachmittag mit einer Maschine der "Emirates Airline" vom Flughafen Düsseldorf aus nach Dubai geflogen, berichtete das Blatt in seiner Mittwochsausgabe. Ein Internist aus Münster habe dem FDP-Politiker unterdessen andauernde Gesundheitsbeschwerden attestiert. Möllemann leide demnach immer noch unter Herzbeschwerden. Außerdem sei sein Sodbrennen schlimmer geworden, und er leide an allgemeiner Erschöpfung, berichtete "Bild". Die Mediziner hätten Möllemann einen Aufenthalt außerhalb "des üblichen politischen und medialen Umfeldes zu Erholungszwecken" angeraten. Der Bundesvorstand der deutschen Liberalen hatte am Montag mit großer Mehrheit beschlossen, ein Parteiausschlussverfahren gegen den ehemaligen FDP-Landeschef von Nordrhein Westfalen einzuleiten. Die FDP-Landtagsfraktion in Düsseldorf leitete auf Antrag einer breiten Mehrheit ebenfalls ein Ausschluss-Verfahren gegen Möllemann ein. Zugleich forderte sie ihn auf, sein Landtagsmandat unverzüglich niederzulegen.(APA)