Pristina - Die OSZE-Mission um Kosovo hat am Mittwoch eine Beobachtung des Parlament der südjugoslawischen Provinz begonnen. Damit soll Vorwürfen serbischen Abgeordneter nachgegangen werden, die mehrfach eine Missachtung ihrer demokratischen Rechte durch die albanische Mehrheit beklagt haben. Grundlage für künftige Bewertungen sei der Verfassungsrahmen der Provinz. (APA/dpa)