Rom - Der Börsengang der Mailänder Messegesellschaft läuft gut an. Die Emission sei mit einem Fixpreis von 7,5 Euro pro Aktie um fünf Mal überzeichnet worden, teilte die Gesellschaft am Wochenende mit. Der Börsendebüt ist am kommenden Donnerstag am Mailänder Midcap-Segment Star geplant. Star soll mittelständische Unternehmen fördern, die zwar keine hohe Wachstumsraten, dafür aber mehr Kontinuität aufweisen und eine Börsekapitalisierung von maximal 800 Mio. Euro erzielen.Wachstum Die Börse soll die Mailänder Messegesellschaft zu neuen Höhenflügen verhelfen. Mit einem 80-prozentigen Anteil am inländischen Messemarkt will die Gesellschaft im europäischen Rahmen wachsen. Die "Fiera di Milano" ist eines der führenden Messe- und Ausstellungszentren in Europa, in dem unter anderem die großen Mailänder Mode-Shows stattfinden. Sie ist weltweit die erste Messegesellschaft, die den Börsengang wagt. Großzügige Fläche Der großen Ausstellungsfläche, auf der die Gesellschaft ihre Veranstaltungen organisiert, und den modernen Dienstleistungen ist ein Großteil des Erfolgs der Mailänder Messe zu verdanken. Ausstellern stehen insgesamt 1,64 Mio. Quadratmeter zur Verfügung. Ein weiteres Ausstellungszentrum wird derzeit bei Rho an der Mailänder Peripherie gebaut. Über 9.000 Aussteller sind jedes Jahr auf dem Mailänder Messegelände präsent. (APA)