Der deutsche Musiksender MTV verlegt seinen Hauptsitz nach Berlin. Bis Anfang 2004 wolle der Sender alle Unternehmensteile in der Hauptstadt bündeln, kündigte MTV-Chefin Catherine Mühlemann in einem Interview der Zeitung "Die Welt" an. Derzeit verteilt sich MTV-Deutschland auf die Standorte Berlin, Hamburg, London und München, wo sich auch die Zentrale befindet. Laut Mühlemann sollen rund 100 Arbeitsplätze nach Berlin verlegt werden, wo bereits Teile der MTV-Redaktion sitzen.

Der Umzug diene nicht dem Zweck, Stellen abzubauen, betonte Mühlemann. "Wir gehen nach Berlin, um das Unternehmen an einem Ort zu konzentrieren." Die Stadt habe sich zur "kreativen Hauptstadt Deutschlands" entwickelt. Wichtige Geschäfts- und Kooperationspartner wie die wichtigsten Musiklabels sowie viele kleine Plattenfirmen seien bereits vor Ort. Sitz des Sendes soll die Behala-Halle am Berliner Osthafen werden.

Das kommende Jahr werde für den Sender noch einmal "sehr, sehr hart" betonte Mühlmann. Mit einem Aufschwung sei frühestens im Herbst 2204 zu rechnen. (APA/AP)