Bild nicht mehr verfügbar.

Britney Spears geht gerichtlich gegen Belästiger vor

Foto: Reuters/ROMERO
US-Popsternchen Britney Spears will sich per Gerichtsanordnung vor einem allzu aufdringlichen Bewunderer schützen lassen. Der 41-jährige Japaner Masahiko S. habe ihr sowohl an ihrem Haus in Los Angeles als auch am Haus ihrer Eltern aufgelauert sowie ihr Liebesbriefe geschrieben, hieß es in ihrer Gerichtseingabe. In einem der Briefe habe Shizawa geschrieben: "Ich verfolge Dich". Der Japaner soll der Eingabe zufolge angewiesen werden, der Künstlerin künftig nie mehr näher als 1000 Yards (rund 914 Meter) zu kommen. Die 21-jährige Britney Spears schaffte 1999 mit dem Debüt-Album "...Baby One More Time" den Durchbruch im Popgeschäft. In diesem Jahr war sie in "Crossroads" zum ersten Mal in einem Kinofilm zu sehen. (APA/Reuters)