Schneeschuhwandern, eine alte Fortbewegungsart der Bewohner des Hohen Nordens, das als so genannte Trendsportart eine Renaissance in heimischen Regionen erlebt, könnte jetzt auch für ganz junge Leute spaßig werden: Durch speziell angefertigte Geräte, die bequem "anzuschnallen" sind, Spuren in Form von Bärentatzen oder Dino-Füßen hinterlassen und für Kinder ab drei Jahren geeignet sind.

Die neu entwickelten Kinder-Schneeschuhe gibt es in zwei Ausführungen: Für die Kleineren in blau, mit einem Gurtband über den normalen Schuhen oder Stiefeln zu befestigen, genannt Bärli-Bear. Sie sind Trapperschuhen nachempfunden und relativ zierlich. Die Schneeschuhe für die "großen" Kinder sind grün, mit drei Bändern zu fixieren, "Abenteuer"-tauglich und heißen Monster-Dino. Beide Typen sind aus Kunststoff, sehr leicht, etwa 35 Zentimeter lang und 15 Zentimeter breit. Sie eignen sich außer zum Wandern natürlich für Spiele wie Fährtenlegen und Spurensuchen. (apa/red)