Sechs Mitglieder des im größten US- Konkursverfahren befindlichen Telekommunikationskonzerns WorldCom Inc. sind zurückgetreten. Dies hat das Unternehmen am Dienstag mitgeteilt. Ein siebtes Verwaltungsratsmitglied war in der vergangenen Woche ausgeschieden. Es befinden sich jetzt nur noch kürzlich ernannte Mitglieder in dem Aufsichtsgremium der Gesellschaft.

WorldCom hatte nach Bilanzfälschungen von 9 Milliarden Dollar (8,7 Mrd Euro) Konkurs beantragt. Der neue Konzernchef und Verwaltungsratsvorsitzende Michael D. Capellas, der das Unternehmen sanieren will, war am Montag von dem zuständigen Konkursrichter Jed S. Rakoff bestätigt worden. Capellas war früher Präsident des Computerkonzerns Hewlett-Packard und Konzernchef von Compaq Computer gewesen.(APA/dpa)