Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/ AFPI/MUSA AL-SHAER

Jerusalem - Bethlehem wird auch an Weihnachten von der israelischen Armee besetzt bleiben. Das kündigte Verteidigungsminister Shaul Mofaz in der Nacht zum Freitag nach Angaben des israelischen Rundfunks an. Mofas begründete dies mit weiterhin drohenden palästinensischen Anschlägen. In der historischen Altstadt von Bethlehem werde jedoch die Präsenz der Armee auf ein Minimum verringert werden, versicherte der Verteidigungsminister. Die Weihnachtsfeierlichkeiten könnten stattfinden, sagte Mofaz.

Hana Nasser, der christliche Bürgermeister Bethlehems, hat aus Protest gegen die israelische Besatzung sämtliche Feiern abgesagt. Seit April stand die kleine Stadt, in der nur noch etwa 10.000 Christen leben, mehr als vier Monate unter israelischer Besatzung. (APA/dpa)