Baikonur - Der letzte Raketenstart vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in der Steppe Kasachstans in diesem Jahr ist am Montag ohne Zwischenfälle verlaufen. Um 0.16 Uhr MEZ startete eine schwere Trägerrakete vom Typ "Proton-M" mit dem kanadischen Kommunikationssatelliten "Nimic-2". Der Satellit erreichte kurz darauf die vorgesehene Umlaufbahn, wie offiziell verlautbart wurde.(APA/ITAR-TASS/dpa)