Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/ BRAD RICKERBY

Tucson - Die amerikanische Soul-Sängerin Diana Ross ist im US-Staat Arizona wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Ein Augenzeuge hatte die Schlangenlinien-Fahrt eines Autos in der Stadt Tucson beobachtet und die Polizei alarmiert. Nach Angaben der Zeitung "Arizona Daily Star" beschrieben die Beamten den alkoholisierten Zustand der Sängerin als "extrem".

Einem Atemtest zufolge hatte Ross den erlaubten Grenzwert um mehr als das Doppelte überschritten. Die Sängerin soll sich kooperativ verhalten haben, gab die Polizei an. Nach Erstattung einer Anzeige wurde Ross wenig später wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die 58-jährige US-Soul-Sängerin hatte im Sommer eine US-Tournee nach nur einer Woche möglicherweise wegen Alkoholproblemen abgebrochen. Im Frühjahr hatte sich Ross zehn Tage in einem Rehabilitationszentrum für Drogen- und Alkoholkranke aufgehalten. (APA/dpa)