Schwerin - Mit Turniersiegen in der Halle sind die Fußball-Bundesligisten 1860 München und Hansa Rostock in das neue Jahr gestartet. Die "Löwen" von Trainer Peter Pacult triumphierten in Nürnberg im Finale gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth mit 5:4 und sicherten sich 5000 Euro für die Mannschaftskasse. In Schwerin feierte Rostock im Endspiel gegen den Ligakonkurrenten Arminia Bielefeld einen 5:2-Erfolg, nachdem das Team von Trainer Armin Veh noch im Gruppenspiel mit 2:4 gegen die Arminen verloren hatte.

Der nur mit einer zweiten Garnitur angetretene Jara-Klub Hamburger SV hat am Montag beim Hallen-Fußballturnier in Kiel das Spiel um Platz drei gegen VfB Lübeck mit 3:4 verloren und damit nur Rang vier belegt. Der Sieg ging an Arminia Bielefeld. Der DFB-Bundesligist gewann das Finale gegen den Regionalligisten Holstein Kiel nach einem 2:2 mit 4:3 im Neunmeter-Schießen.(sid)

Ergebnisse vom Fußball-Hallenturnier in Nürnberg:

  • Halbfinale:
    1. FC Nürnberg - 1860 München 2:2, 1:3 im 9-m-Schießen

    SpVgg Greuther Fürth - VfB Stuttgart 5:5, 4:3 im 9-m-Schießen

  • 9-m-Schießen um Platz drei:
    1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart 3:4

  • Finale:
    1860 München - SpVgg Greuther Fürth 5:4