Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/ CLAUDIO PAPI

Hamburg - Der deutsche Pop-Star Sarah Connor will sich irgendwann die Nase operieren lassen, wenn sie Zeit hat, doch von einer Busenvergrößerung hält sie gar nichts.

"Das hab ich eigentlich nicht notwendig" erklärt die 22-jährige Senkrechtstarterin des vergangenen Jahres erklärte sie in einem Interview der "Neuen Revue". Connor erklärte: "In der Hinsicht habe ich erstens keinen Bedarf und zweitens auch nicht die Zeit dafür. Eher lasse ich mir mal die Nase verkleinern, wenn ich Zeit dafür habe." Im Nacken trägt sie ein tätowiertes F, das für Frieden steht, wie Connor erklärte.

Für ihre Figur geht sie ins Fitness-Studio, macht Kickboxen und läuft. Die Sängerin gestand: "Ich bin da manchmal etwas nachlässig, weil ich einfach sehr gern esse." Allerdings gebe es für sie nur gesunde Sachen. "Bei mir gibt es nur Vollkornbrot statt weißer Brötchen und nur Margarine statt Butter." (APA)