Bogota - Nach einem halbstündigen Feuergefecht haben kolumbianische Soldaten 22 Geiseln aus der Gewalt von linksgerichteten Rebellen befreit.

Die 22 Männer, Frauen und Kinder waren am frühen Samstagmorgen an einer Straßensperre in der nordkolumbianischen Provinz Cesar von sieben bewaffneten Mitgliedern der Nationalen Befreiungsarmee (ELN) gestoppt worden, wie General Martin Carreno nach der Befreiungsaktion mitteilte.

Kurze Zeit später seien jedoch Soldaten und Polizisten zur Stelle gewesen. Die Geiseln seien bei dem Feuergefecht unversehrt geblieben. (APA/AP)