Paris - Die France Telecom SA, Paris, will ihre Aktionäre um Zustimmung für eine Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu 30 Mrd. Euro bitten. Das teilte der französische Telekomkonzern mit, nachdem bisher von einer Bezugsrechteemission im Volumen von 15 Mrd. Euro die Rede gewesen war. Ein Sprecher von France Telecom sagte am Montag, die Summe von 30 Mrd. Euro sei das Maximum für die kommenden 26 Monate. Das frische Kapital soll über Wandelanleihen oder durch Ausgabe neuer Aktien durch die France-Telecom-Töchter Orange SA und Wanadoo SA aufgebracht werden. (APA/vwd)