Tokio - Japans Tierpfleger trauern: "Susi", der älteste Schimpanse des Landes, ist tot. Die Affendame verstarb im stolzen Alter von 53 Jahren in einem Zoo der Großstadt Osaka, wie die Tageszeitung "Yomiuri Shimbun" am Dienstag vermeldete. Bei Menschen entspräche dies etwa einem Alter von 100 Jahren.

"Susi", die 1951 aus Deutschland nach Japan gekommen war, erfreute sich einst dank ihrer akrobatischen Showeinlagen großer Beliebtheit. So konnte sie auf Stelzen laufen und Fahrradfahren, bevor sie sich 1964 von der "Bühne" zurückzog, wie die Zeitung weiter schrieb. Susi sei für jeden wie ein guter alter Kumpel gewesen, erinnerte sich einer ihrer Tierpfleger. (APA/dpa)