Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv

Jedes Jahr ändern sich 20 Prozent aller Daten von Stadt- und Landkarten - für den professionellen Routenplaner Map & Guide Grund genug, alle Jahre wieder mit einer neuen Version aufzuwarten. Das soeben erschienene Map & Guide 9 bietet darüber hinaus eine engere Anbindung an den Büro-Alltag: Neue Schnittstellen zur E-Mail sowie zu Word und Excel erhöhen den Praxiswert.

Fü Unternehmen als Planungsgrundlage

Bisher mussten die mehr als 50.000 Nutzer von Map & Guide - die Software dient vor allem Unternehmen als Planungsgrundlage - Kartenausschnitte über die Zwischenablage als Bilddatei abspeichern. Dies hat dann meist noch eine Nachbearbeitung mit der entsprechenden Software nach sich gezogen. Die neue Version erstellt über den Menü-Befehl "Datei, Senden an, E-Mail-Empfänger" eine mit rund 28 MB ausgesprochen kleine GIF-Datei, die automatisch einer neuen E-Mail als Anhang mitgegeben wird - ideal für die schnelle Übermittlung einer Wegbeschreibung.

Senden an Word

Zusätzliche Möglichkeiten bieten sich beim Senden von Map-and-Guide-Daten an die Microsoft-Textverarbeitung Word. Hier kann auf Wunsch nicht nur der Kartenausschnitt mit der Wegstrecke exportiert werden, sondern auch die Wegbeschreibung und eine Zielgebietskarte lassen sich schnell in ein Word-Dokument einfügen.

Umgekehrt bietet ein Plug-In für Word die Möglichkeit, aus der Textverarbeitung heraus die Map-and-Guide-Karte aufzurufen, ohne dass der Routenplaner dafür erst gestartet werden muss. Dieses praktische Werkzeug ermöglicht es auch, schnell nach einem Ort zu suchen und dessen Lage im Word-Dokument grafisch zu illustrieren.

Excel mit geographischen Fähigkeiten

Ein ähnliches Plug-In bereichert die Tabellen-Software Excel um geographische Fähigkeiten. So kann eine Excel-Tabelle mit Spalten für die Postleitzahl, den Ort und die Straße angelegt werden. Werden zwei Zeilen dieser Tabelle markiert, kann mit einem einzigen Mausklick die Entfernung zwischen zwei Orten berechnet werden. Muss beispielsweise ein Außendienstmitarbeiter mehrere Orte anfahren, werden die Adressen einer Excel-Tabelle automatisch als Stationen in Map & Guide übernommen. Die Software ermittelt dann den günstigsten Weg, um alle Orte nacheinander zu erreichen.

Mautgebühren werden berechnet

Wird dabei ein Lastwagen eingesetzt, berechnet der Routenplaner jetzt schon die demnächst fälligen Mautgebühren - auf deutschen Autobahnen. Für den Fahrer können die ausführlichen Wegbeschreibungen ebenso in den PDA-Computer (Palm oder PocketPC) übernommen werden wie ganze Stadtpläne, die das umfangreiche Kartenmaterial für Deutschland, die Schweiz, die Benelux-Staaten, Großbritannien und Dänemark bereit hält. Wird Map & Guide auf einem Notebook mit GPS-Empfänger installiert, kann man sich die jeweilige Position im Kartenfenster anzeigen lassen.

Bei Fahrten von einer Stadt zur anderen führt die Software den Reisenden von Haustür zu Haustür: Bei der Eingabe von Start- und Zielort werden Angaben zu Postleitzahl, Stadt, Straße und Hausnummer erwartet. Der genaue Ort wird im Kartenfenster markiert, auf der richtigen Straßenseite und an der richtigen Stelle.

Knapp 1000 Euro für Österreich

Map & Guide 9 wird von der gleichnamigen Softwarefirma in Karlsruhe zusammen mit der Karte Deutschland City zum Preis von 765 Euro angeboten. Für die Karte Mitteleuropa City mit Stadtplänen für die Schweiz und Österreich fallen 997 Euro an. Für diese Karte werden auf der Festplatte Daten im Umfang von 1,7 GB abgelegt - was einen Eindruck von der Informationstiefe des Kartenmaterials gibt. Die eigentliche Software (für Windows ab 98 mit mindestens 256 MB RAM) benötigt nur etwa 100 MB.(APA/Peter Zschunke/AP)