Köln - Der von der britischen Kinderbuch-Autorin Joanne K. Rowling geschaffene Zauberschüler Harry Potter ist reif fürs Museum. 150 Original-Illustrationen und Skizzen von Potter sowie Porträts aller Figuren aus den deutschen Übersetzungen der Bücher werden ab 25. Jänner im Kölner Museum für Angewandte Kunst zu sehen sein. Die Bilder hat die Hamburger Künstlerin Sabine Wilharm geschaffen. Die bis zum 21. April laufende Schau trägt den Titel "Harry Potter - die Bilder zum Buch von Sabine Wilharm". Gezeigt werden auch Abenteuerszenen und Landschaftsbilder von den ersten Bildideen bis zu den fertigen Druckvorlagen.

Daneben vermitteln Zauberbücher aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sowie Plakate aus der Welt der Zauberei die jahrhundertealte Tradition, in der Potter steht. Ein weiterer Teil der Ausstellung präsentiert Harry-Potter-Figuren aus aller Welt - von der japanischen über die französische, türkische und argentinische bis zur kanadischen Ausgabe.

(APA)