Wien - Wie erst jetzt bekannt wurde, ist ein junger Mann in der Silversternacht niedergeschlagen und beraubt worden.

Der 15-Jährige wurde in Wien-Favoriten bei einer Haltestelle der Straßenbahnlinie 67 von zwei Jugendlichen um Zigaretten angebettelt. Die beiden schlugen dann sofort zu und verletzten den 15-Jährigen schwer, stahlen ihm auch sein Mobiltelefon und die Geldbörse. Zeugen konnten die beiden Täter Patrick H. (17) und Arkan B. (16) identifizieren. Sie wurden bereits verhaftet.

Die Polizei glaubt, dass die beiden weitere Raubüberfälle begangen haben und ersucht Betroffene, sich beim Kriminalkommissariat Süd zu melden. (aw, DER STANDARD Printausgabe 8.Jänner 2003)