Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/ Bainbridge

London - Die Einwohner von London haben am Mittwoch die heftigsten Schneefälle seit zwölf Jahren erlebt. Bereits am Morgen seien bis zu zehn Zentimeter Schnee in der britischen Hauptstadt gefallen, was zuletzt im Februar 1991 geschehen sei, teilten Wetterdienste mit. Das im Osten Londons gelegene Einkaufszentrum "Bluewater" mit mehr als 300 Geschäften blieb wegen der Wetterbedingungen geschlossen.

Auch in anderen Regionen im Nordosten, Osten und Südosten Großbritanniens fielen den ganzen Tag lang ununterbrochen Schneeflocken vom Himmel und brachten den Straßen- und Schienenverkehr teilweise zum Erliegen. Wegen des heftigen Schneefalls musste nach Angaben eines Regierungssprechers sogar der Chef der nordirischen Sinn-Fein-Partei, Gerry Adams, einen Termin bei Premierminister Tony Blair absagen. (APA)