Vor zehn Jahren - am 4. Jänner 1993 - gründeten drei wagemutige und weitblickende Männer mit einem großen Interesse an Computerspielen in einem kleinen verträumten Dorf, namens Hirtenberg, im Süden von Wien, das Unternehmen neo Software. Was wie ein Märchen klingt, kann wohl tatsächlich als wahrgeworene Erfolgsgeschichte bezeichnet werden.

Zehn Jahre

Was als kleines familiäres Start-Up mit dem Spiel "Whale’s Voyage" begann, ist nun zehn Jahre später zu einer renommierten Firma mit Sitz im Business Park Vienna gewachsen. Zu den weiteren Top-Titeln des Unternehmens zählen etwa "Der Clou" oder "Cedric". Neben eigenen Projekten arbeitete neo Software auch beim Endzeit-Strategiespiel "Burntime" mit und konnte sich in jüngster Vergangenheit mit der erfolgreichen Umsetzung des Spiels "Max Payne" auf die Microsoft Konsole Xbox in Szene setzen.(red)