1258 - Die Mongolen erobern Bagdad und zerstören die einstige Kalifenstadt, die zuvor unter der Herrschaft der Seldschuken eine Blütezeit erlebt hatte.

1328 - Ludwig IV. von Bayern, der Papst Johannes XXII. in der "Sachsenhäuser Appellation" der Ketzerei bezichtigt hatte und daraufhin von diesem gebannt worden war, lässt sich von städtischen Würdenträgern und einem Kardinal im Namen des Volkes von Rom zum Kaiser krönen.

1793 - Der französische Nationalkonvent stimmt auf Antrag von Maximilien Robespierre mit knapper Mehrheit für die Verhängung der Todesstrafe gegen den abgesetzten König Ludwig XVI., den "Bürger Louis Capet", wegen "landesverräterischer Beziehungen".

1868 - An Bord der österreichischen Fregatte "Novara" trifft in Triest der Leichnam des im Juni 1867 in Queretaro von republikanischen Truppen hingerichteten Kaisers Maximilian von Mexiko ein. Der Bruder von Kaiser Franz Joseph wird in Wien in der Kapuzinergruft beigesetzt.

1913 - Der konservative Politiker und amtierende Ministerpräsident Raymond Poincare' wird vom französischen Parlament zum neuen Staatspräsidenten gewählt. Er tritt im Februar die Nachfolge von Armand Fallieres an.

1928 - Auf Befehl Stalins wird Trotzki nach Alma Ata in Kasachstan verbannt.

1938 - Das deutsche Reichsinnenministerium veröffentlicht die ersten Ausbürgerungslisten mit den Namen von Personen, denen von den Nazi-Machthabern die Staatsbürgerschaft aberkannt wurde.

1943 - Zweiter Weltkrieg: 118 deutsche Bomber greifen in der Nacht London an.

1953 - Die ersten allgemeinen Wahlen im Irak gewinnt die Unionspartei des früheren Ministerpräsidenten Nouri Said.

1963 - Frankreich verlangt die unbefristete Vertagung der Brüsseler Verhandlungen über den EWG-Beitritt Großbritanniens.

1968 - Die chinesische KP-Führung lässt die Truppen in den nördlichen Grenzprovinzen anweisen, sich auf einen sowjetischen "Überraschungsangriff" vorzubereiten.

1983 - Nigeria weist wegen einer Wirtschaftskrise zwei Millionen Gastarbeiter aus Nachbarländern aus.

1988 - Bundeskanzler Vranitzky stellt klar, dass nicht die Bundesregierung, sondern Bundespräsident Waldheim Adressat des Berichts der internationalen Militärhistorikerkommission unter der Leitung des Schweizers Hans Rudolf Kurz ist, die Waldheims Kriegsvergangenheit als Offizier der deutschen Wehrmacht auf dem Balkan untersucht.

1993 - US-Marschflugkörper, deren Ziel eine irakische Nuklearanlage sein sollte, schlagen in Bagdad ein. Eine der Raketen trifft ein Hotel, in dem auch westliche Journalisten untergebracht sind. Drei Menschen kommen ums Leben.



Geburtstage: Konstantin Sergejewitsch Stanislawski, sowj. Schauspieler, Regisseur u. Theaterpädagoge (1863-1938) David Lloyd George, brit. Staatsmann, Premierminister 1916-22 (1863-1945) Werenfried van Straaten, genannt "Speckpater", belg. kath. Theologe (1913- ) Dalida (eigtl. Yolande Gigliotti), frz. Schlagersängerin ägypt.-ital. Herk. (1933-1987) Prinz Sadruddin Aga Khan, iran. UNO-Beamter u. Philanthrop (1933- )



Todestage: Skanderbeg (eigtl. Gjergj Kastrioti), alb. Fürst und Feldherr, Nationalheld (1405-1468) Zacharias Werner, dt. Dramatiker (1768-1823) Louis Comfort Tiffany, amer. Kunsthandwerker (1848-1933) Julius Deutsch, öst. Politiker u. General, erster Heeresminister der Republik (1884-1968) Camilo Jose Cela, span. Schriftsteller (1916-2002)

(APA)