Eine italienische Web-Seite macht Prominenten das Leben schwer: Die Redaktion des Web-Portals Promesso registriert Ankündigungen prominenter Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Show-Business und kontrolliert am Ende des Jahres, ob sie Worten gehalten haben.

Bilanz ist Besorgnis erregend

Die Bilanz des Jahres 2002 ist Besorgnis erregend: Nur 50 Prozent der Politiker hielten ihre Versprechen. Zu den unzuverlässigsten Politikern der Welt zählt Palästinenserpräsident Jassir Arafat. Laut dem Kontrollsystem der Redaktion von www.promesso.it hielt er keines der fünf Versprechen, die er zu Beginn des Jahres 2002 gemacht hatte.

Berlusconi auf Platz 17

Auch Arafats Erzfeind, der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon, glänzt demnach nicht wegen seiner Zuverlässigkeit. Er hielt nur 29 Prozent der Versprechen, die er zu Jahresbeginn 2002 gemacht hatte. Ernsthaftester Politiker der Welt ist laut der Untersuchung der italienischen Internet-Seite US-Präsident George W. Bush, der all seine Vorsätze gehalten hat, gefolgt vom pakistanischen Staatschef Pervez Musharraf. Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi musste sich mit Platz 17 auf der Liste der ernsthaftesten Politiker Italiens begnügen.

Schwarze Schafe im Sport

Zu den "schwarzen Schafen" in der Welt des Sports zählt laut der Redaktion der Web-Seite der Trainer des italienischen Fußballnationalteams, Giovanni Trapattoni. Er hatte prophezeit, dass seine Mannschaft 2002 die Weltmeisterschaft gewinnen würde, dabei schieden die "Azzurri" bei der WM bereits im Achtelfinale gegen Südkorea aus. Zu den zuverlässigsten Sportlern zählt Ex-Formel 1-Pilot Mika Häkkinen, der wie versprochen die Welt des Rennsports verlassen hat, um sich seiner Familie zu widmen, gefolgt von seinem Kollegen Michael Schumacher.

Kontrolle mit objektiven Kriterien

"Wir registrieren alle offiziellen Vorsätze von Persönlichkeiten in verschiedenen Tätigkeitsfeldern und kontrollieren mit objektiven Kriterien, ob sie das Versprechen im angegebenen Zeitraum erfüllen. Reden ist einfacher als handeln. Wir veröffentlichen regelmäßig die Liste der Persönlichkeiten, die nach diesem Motto leben", heißt es auf der Web-Seite. "Wenn Sie von Natur aus pessimistisch sind, sollten Sie jedoch wissen, dass es auch Menschen gibt, die ihr Wort halten", fügte die Redaktion hinzu.

Auch normale Internet-Surfer können ihre Vorhaben registrieren lassen und den Termin eingeben, bis zu dem sie das Versprechen erfüllen wollen. Wenn sie beweisen können, ihr Wort gehalten zu haben, erhalten sie ein "Zuverlässigkeitszeugnis" und werden in eine "goldenen Liste" eingetragen. "Bis Mai 2003 werde ich meine Doktorarbeit fertig schreiben" oder "Bis Ende 2003 werde ich zehn Kilo abgenommen haben" zählen zu den häufigsten Vorsätzen.(APA)