Paris - In der Irak-Krise hat Frankreich im Gegensatz zu Großbritannien bisher keinerlei Vorkehrungen für die Einberufung von Reservisten getroffen. Derzeit sei keine Mobilisierung geplant, erklärte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Jean-Francois Bureau, am Donnerstag in Paris. Staatspräsident Jacques Chirac bekräftigte erneut die Position seines Landes, wonach allein der Weltsicherheitsrat über eine mögliche Militäraktion entscheiden dürfe. Der Einsatz von Gewalt sei die schlechteste aller Lösungen.

Großbritannien hat in dieser Woche die Einberufung von 1.500 Reservisten und die Verlegung von Kriegsschiffen und Amphibienfahrzeugen in die Golfregion angekündigt. Die USA setzen ihren Truppenaufmarsch in der Golfregion fort. (APA/AP)