Die Seagate Technology Inc, Scotts Valley, hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2002/03 (30. Juni) rund 18,3 Mio. Diskettenlaufwerke verkauft. Wie die Gesellschaft am späten Donnerstag bei der Bekanntgabe des Ergebnisses für die drei Monate per 27. Dezember 2002 mitteilte, dürften die Auslieferungen im laufenden dritten Quartal 16 bis 16,5 Mio. Stück betragen.

Keine Anzeichen für Veränderung

Chief Financial Officer Charles Pope verwies auf einer Telefonkonferenz darauf, dass die drei Monate per Ende März traditionell schwach seien, nachdem der Absatz im Quartal zuvor zugenommen hatte.

Derzeit gebe es keine Anzeichen dafür, dass sich in diesem Jahr an dieser Entwicklung etwas ändere. Die Bruttogewinnmarge dürfte laut Pope im dritten Quartal wegen der geringeren Auslieferungen und der sinkenden Preise auf 24 bis 26 Prozent sinken von 28,4 Prozent im zweiten Quartal.(APA/vwd)