Bild nicht mehr verfügbar.

Montage: derstandard.at / Foto: Archiv

London - Die Witwe des Verlegers Lord Hamlyn greift der finanziell angeschlagenen Partei des britischen Premierministers Tony Blair mit einer großzügigen Spende unter die Arme: Lady Hamlyn will der Labour Party eine Million Pfund (1,6 Millionen Euro) überweisen, wie die Zeitung "The Times" am Freitag berichtete. Die Spende solle dazu beitragen, ein Sechs-Millionen-Pfund-Loch im Parteisäckel zu stopfen, sagte Parteifunktionär Lord Levy dem Blatt.

Laut "Times" wird die Summe in zwei Raten überwiesen und soll für die Tilgung einer Hypothek von fünf Millionen Pfund verwendet werden, mit der die Parteizentrale in London belastet ist. "Wir brauchen dringend Geld", sagte Levy der Zeitung. Große Spenden an Blairs Partei sind im vergangenen Jahr erheblich zurückgegangen. Anlass waren Mutmaßungen, die Regierung gewähre den Spendern Vorteile. Blair hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen. (APA/AP)