Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: REUTERS/Greg White

London - Prinz William (20) und Prinz Harry (18) wollen nach einem Zeitungsbericht für eine Millionensumme 64 Liebesbriefe ihrer Mutter Prinzessin Diana kaufen. Die Briefe befinden sich im Besitz von Dianas früherem Geliebten James Hewitt (44), der sie für umgerechnet 16 Millionen Euro verkaufen will.

In der vergangenen Woche hatte er sie in einer amerikanischen Talkshow geradezu angepriesen. Es wäre doch schade, wenn sie "in einem Safe verschimmeln" würden, sagte der ehemalige Rittmeister.

Wie die "Mail on Sunday" berichtete, hat William daraufhin gesagt, kein Preis sei zu hoch, um eine mögliche Veröffentlichung der Briefe zu verhindern. William und Harry haben zusammen ein Vermögen von etwa 75 Millionen Euro, über das sie allerdings erst mit 25 Jahren verfügen können. Doch sie hätten gute Aussichten auf einen Kredit, den sie dann in einigen Jahren zurückzahlen könnten. Die Briefe enthalten nach Hewitts Angaben viele pikante Details und Anspielungen auf ihr gemeinsames Sexleben. (APA/dpa)