Selbst beim CD-Kauf muss nun das Kleingedruckte über Kopierschutz akribisch gelesen werden. Beispiel: Die aktuelle Scheibe von Herbert Grönemeyer. Das Autoradio meldet: "CD-Error" und spuckt den Herbert wieder aus. Daheim geht es nicht viel besser: Der DVD-Player, der den CD-Player ersetzt, macht keine Regung. Ähnliche schlechte Erfahrungen gibt es mit Sarah Connor und vielen anderen.

Die Rückgabe solch unkonsumierbarer Musikträger ist ärgerlich: Bei Saturn weist man auf ein kleines Warnpickerl am Cover hin, das "leider" vom Preisschild verdeckt war. Das Geld gibt es aber schließlich zurück. In einem Geschäft auf der Wiener Kärntnerstraße verweigerte man die Rücknahme von Sarah Connor standhaft. SonyMusic wurde vom STANDARD dazu um Stellungnahme gebeten und - schwieg. (mimo, Der Standard, Printausgabe, 13.01.2003 )