Nach einem Bericht der BBC haben Diebe auf Londons Flughafen Heathrow Intel-Chips im Wert von 6,2 Millionen Pfund (9,41 Millionen Euro) gestohlen. Die Ladung Pentium 4-Prozessoren verschwand gestern, Sonntag, als der Fahrer eines Transporters von American Airlines sein Fahrzeug kurzzeitig unbeaufsichtigt ließ. Der Wagen wurde später von Scottland Yard zusammen mit einem Teil der Ladung im Wert von 1,5 Millionen Pfund (2,27 Millionen Euro) sichergestellt. Auswertung

Scottland Yard wertet zurzeit noch die Video-Bänder der Überwachungskameras aus und sucht nach zwei Männern. Es ist noch nicht klar, ob die Diebe gezielt vorgingen oder einen Glückstreffer gelandet haben. Bereits im vergangenen Jahr gab es vier spektakuläre Fälle, bei denen große Mengen an Hightech-Ausrüstung auf Londons wichtigstem Flughafen verschwanden. (pte)