Verein der Freunde des Falschsingens. Verein der Freunde des Trash-TV. Verein der Freunde des nutzlosen Trivialwissens. Oder: Verein der Freunde der Großstadttaube. Etwas für unsere gequälte Kreatur tun. Oder: fast schon verlorenes Kulturgut vor dem Versinken in die Vergessenheit bewahren - Verein der Freunde des Testbildes. Verein der Freunde der Kloth-Hose. Warum nicht auch einen "Verein der Freunde Jörg Haiders"? Irgendwer muss sich jetzt um ihn kümmern. Er wirkt so abwesend. Dass in der FPÖ die Idee nicht so gut aufgenommen wird, soll nicht abschrecken. Erstens stimmt es - trotz allem -, was der Kärntner Leibbursch sagt: "Die ganze FPÖ ist ein Verein der Freunde Haiders"; und zweitens wird sich die Akzeptanz schon einstellen. Erst einmal Vereinsgründung, Wahl des Obmannes und des Präsidiums, Bestellung eines Vereinskassiers und eines Schriftführers, Anmeldung im Innenministerium. Evtl. Ansuchen um Subvention. Wöchentlicher Frühschoppen mit Rede des Vereinsgegenstandes (notfalls auch Video). Entwurf eines Vereinsmottos ("Unsere Ehre heißt Treue"?). Vereinsausflug nach Bagdad (solange es noch geht). Stiftung der Jörg-Haider-Gedächtnis-Medaille. (DER STANDARD, Printausgabe, 14.1.2003)