Manchester - Der englische Fußball-Nationalstürmer Robbie Fowler hat seinen Wechsel von Leeds United zu Premier-League-Aufsteiger Manchester City in letzter Minute platzen lassen. "Ich hatte Gelegenheit, über die Sache nachzudenken. Ich möchte bei Leeds United bleiben und das Beste für diesen Klub geben", sagte der 27-Jährige, der zuvor bereits einen medizinischen Test in Manchester bestanden hatte. Offizielle Stellungnahmen der Klubs blieben zunächst aus.

Leeds und Manchester hatten sich auf eine Ablösesumme in Höhe von 11,2 Millionen Euro geeinigt. Auch am Gehalt von Fowler, der beim Klub von Teammanager Kevin Keegan pro Woche 11.200 Euro verdienen sollte, ist der Wechsel nach Aussage von Fowlers Manager George Scott nicht gescheitert. "Ihm ist klar geworden, dass es nicht der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel war", sagte Scott. (sid)