Eine Internetpanne beschert Kunden der US-Hotelkette Starwood einen Billigurlaub in einem Traumressort auf der Pazifikinsel Bora Bora im Südpazifik. Statt für 850 Dollar (806 Euro) pro Tag können sie sich in den über dem Meer gebauten neuen Luxusbungalows der Hotelkette Starwood für nur 85 Dollar (80,6 Euro) verwöhnen lassen, berichtete die Zeitung "USA Today" am Dienstag.

Beim Preis eine Null vergessen

Auf der Buchungsseite im Internet sei schlicht eine Null vergessen worden. Die Starwoodkette, zu der die Sheraton-Hotels gehören, schätzt die Kosten der Panne auf zwei Millionen Dollar (1,90 Mill. Euro). Innerhalb von zwei Tagen seien über 2.500 Übernachtungen gebucht worden. Unklar blieb, ob Starwood die Buchungen alle akzeptiert oder riskiert, seine Kunden zu verärgern.(APA/dpa)