Zagreb - Ärzte und Mittelschullehrer in Kroatien haben am Mittwoch einen landesweiten Streik begonnen. Die etwa 7.000 Krankenhausmediziner verlangen 15 und die rund 10.000 Pädagogen 14 Prozent mehr Gehalt, meldete das staatliche Fernsehen HRT in Zagreb.

Durchschnittlich verdienen die Ärzte im Staatsdienst umgerechnet 900 Euro und die Lehrer 500 Euro im Monat. Der kroatische Regierungschef Ivica Racan bezeichnete die Arbeitsniederlegung als unberechtigt und drohte den Streikenden mit dem Entzug der Gehälter für die Streiktage. (APA/dpa)