montage: derstandard.at

Wien - Der neue Libro-Eigentümer Josef Taus will laut einem Bericht von "News" den früheren Ö3-Chef und jetzigen Geschäftsführer von Universal Music als neuen Vorstandsvorsitzenden von Libro verpflichten. Bereits seit Tagen soll ein unterschriftsreifer Vertrag bei Roscic liegen, schreibt das Magazin. Nur die Gage sei noch umstritten.

Roscic bestätigt gegenüber "News" zwar Gespräche mit Taus, allerdings weil "Universal Music einer der größten Lieferanten von Libro und Libro einer unserer größten Kunden" sei. (APA)