Brüssel - Die USA haben die NATO nach Angaben aus Bündniskreisen um indirekte Unterstützung im Falle eines Irak-Krieges gebeten. Die US-Anfrage umfasse sechs Punkte und beziehe sich auf den Schutz der Türkei sowie auf die Nutzung des Luftraumes und von Häfen und Militärbasen der Verbündeten für Einsätze in Irak, sagten NATO-Diplomaten am Mittwoch in Brüssel. Eine direkte Beteiligung an Kämpfen im Irak sei nicht angefragt worden. Zum Schutz der Türkei hätten die USA um die Verlegung von AWACS-Frühwarnflugzeugen, Patriot-Flugabwehrsystemen und Fliegerstaffeln gebeten. Die Türkei gilt als ein Ausgangspunkt für eventuelle Angriffe gegen das Land.

Die USA hätten am Dienstag eine Wunschliste an die NATO übergeben, hieß es in Bündniskreisen. Die 19 NATO-Botschafter hätten die Anfrage der USA diskutiert, ohne Beschlüsse zu fassen. Die Anfrage werde nun den nationalen Regierungen übermittelt. (APA/Reuters)