8. Frauen-Ring-Vorlesung an der Universität Salzburg
„(Männer)Krieg & (Frauen)Frieden“ – Geschlechterdimensionen in historischen und aktuellen kriegerischen Konflikten

Donnerstag, 16.1.2003, 18.00 Uhr, HS 380, Rudolfskai 42
Uta Klein: „Militär in Israel – Männlichkeitskonstruktionen und die Wehrpflicht der Frauen“

Forschungen zum Komplex Militär und Geschlecht haben deutlich gemacht, dass erstens der Ausschluss von Frauen aus Streitkräften in westlichen Ländern historisch der Legitimation der Vorenthaltung der vollen Staatsbürgerschaft diente, dass er zweitens gesellschaftliche Symbolkraft für die Dichotomie der Geschlechter in männliche Beschützer und weibliche Beschützte hat und dass er drittens die militärische Sozialisation als Sozialisation zur Männlichkeit förderte. In Israel unterliegen jüdische Männer und Frauen der Wehrpflicht. Zudem nehmen das Militär und der Sicherheitsdiskurs einen zentralen Stellenwert in der Gesellschaft ein.

Uta Klein geht in ihrem Vortrag der Frage nach, welche Folgen die Einbeziehung von Frauen in die israelischen Streitkräfte für ihre Stellung in der Gesellschaft und für die Geschlechterbilder und -stereotype hat. Sie zeigt auf, dass trotz der Wehrpflicht für Frauen in Israel das Militär als rité-de-passage zur Männlichkeit fungiert, das Bild des Helden und Körperpraxen werden dazu analysiert. Gerade Männer werden mit sozialem Kapital ausgestattet, die sie in die zivile Gesellschaft hineintragen. Insofern besteht nicht nur eine Geschlechterungleichheit in der Institution der Streitkräfte selber, sondern das Militär bewirkt ebenso eine Geschlechterungleichheit in der zivilen Gesellschaft.

Uta Klein ist Professorin an der Fachhochschule Kiel und Privatdozentin am Institut für Soziologie an der Universität Münster. Sie war Gastdozentin an der hebräischen Universität Jerusalem/Israel (1996); Research Fellow am Van Leer Jerusalem Institute (1997/1998) und Aigner-Rollett-Gastprofessorin an der Karl-Franzens-Universität Graz (2000). Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen u.a.: Geschlechterforschung; Militär und Geschlecht; Israelische Gesellschaft sowie der Israel-Palästina-Konflikt. Eine Publikationen zum Thema erschien von ihr 2001 im Frankfurter Campus-Verlag: „Militär und Geschlecht in Israel“. (red)