London - Mit einer selbst gebauten Guillotine hat sich ein 36-jähriger Brite enthauptet. Nach Polizeiangaben von Donnerstag hatte der Bauarbeiter das 2,40 Meter hohe Fallbeil nach französischem Vorbild heimlich in seinem Schlafzimmer aufgebaut.

Die Konstruktion aus Hebeln, Seilen, Holzplanken und schweren Pflastersteinen schloss er an eine Zeitschaltuhr an. Dann legte er sich auf einer Luftmatratze mit dem Kopf unter dem Fallbeil schlafen. Um 3.30 Uhr schnellte die scharfe Klinge auf ihn herab. Am vergangenen Montag kam sein Vater von der Arbeit und machte den grausigen Fund. Hintergründe für den bizarren Selbstmord sind nicht bekannt. (APA/dpa)