Graz - Gregor Pötscher und der Grazer AK gehen weiterhin gemeinsame Wege. Der T-Mobile-Fußball-Bundesligist einigte sich am Freitag mit dem Verteidiger auf einen neuen, bis 30. Juni 2006 befristeten Drei-Jahres-Vertrag. Der Kontrakt ist mit einer Option nach zwei Jahren versehen, sehr variabel und besonders stark leistungsorientiert. Es sei gelungen, den Spieler von einer wesentlichen Reduzierung seines bisherigen Gehalt zu überzeugen, hieß es in einer Mitteilung. (APA)