"Keineswegs gescheitert" sieht sich News-Chef Wolfgang Fellner mit seinem wenig erfolgreichen Privatradio-Engagement bei Antenne Wien. Weshalb er und Bruder Helmuth nun mittels privater Medien Holding derzeit von der britischen GWR gehaltene Anteile an dem längst abgestoßenen Sender wieder übernehmen wollen. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 18./19.1.2003)