MESSEN EN MASSE Frieze, ein flottes, unorthodoxes wie angeblich Profit machendes (!) Kunstmagazin aus London, wird künftig auch eine zeitgenössische Kunstmesse einrichten, in bester Londoner Citylage, in eigens gebauten Örtlichkeiten im Regent's Park. Im Komitee der neuen Messe sitzen Gavin Brown (New York) Sadie Coles (London), Jeanne Greenberg Rohatyn (Artemis Greenberg Van Doren Gallery, New York), Martin Klosterfelde (Berlin) Maureen Paley (Interim Art, London), Eva Presenhuber (Galerie Hauser & Wirth & Presenhuber, Zürich) und Toby Webster (The Modern Institute, Glasgow). Der Oktober wird somit ein Fest für Kunstmessen dieser Art, die Galerien werden sich zu entscheiden haben, ob sie beim Art Forum Berlin (1.-5. 10.), bei der FIAC Paris (8.-13. 10.), bei der Art Cologne (29. 10.-2. 11.) oder eben auch auf der Frieze Art Fair (17.-20. 10.) vertreten sein wollen/ sollen. Die kunst wien findet ebenfalls im Oktober statt, auch die - nicht direkt in diesen Bereich fallende - Münchner Kunst- und Antiquitätenmesse wurde von November auf Oktober vorverlegt.

SCHÄTZENSWERT Die "Wiener Kunst Auktionen" laden zum kostenlosen und unverbindlichen Schätzen von Kunstobjekten. Der "Beratungstag für Kunst und Antiquitäten" ist der kommende Donnerstag (23. 1.), von 15 bis 19 Uhr, bei den Wiener Kunst Auktionen, Palais Kinsky, 1. Stock, Freyung 4. Terminvereinbarung unter 01/532 4200. Vom 20. bis 28. Jänner ist ebendort die Privatsammlung Hainz (Österr. Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts) zu besichtigen.

ACTION! Die erste größere Dorotheum-Auktion des Jahres findet am 28. Jänner statt. "Kunst des 20. Jahrhunderts" gelangt unter den Hammer, im März und April ebenfalls. Die größte Auktion in diesem Bereich, in dem Falle genannt "Klassische Moderne und Zeitgenössische Kunst", ist in die zweite Auktionswoche Mitte Mai eingebaut.
Die erste Auktionswoche 2003 findet vom 24. bis 28. März statt, mit Glas und Porzellan, Skulpturen, Möbeln, Alten Meistern
und Juwelen. dok []