Bild nicht mehr verfügbar.

Das neue Logo von Aiwa.

Foto: Archiv

Nach dem Sony im Oktober letzten Jahres seine Anteile an Aiwa auf 100 Prozent aufgestockt hatte, wurden jetzt die ersten Zukunftspläne für das renommierte japanische Unterhaltungselektronik-Unternehmen bekanntgegeben. Aiwa wird nach wie vor als eigene Marke weitergeführt werden, wird aber auf Sony F&E, Produktion und Vertriebsstrukturen zurückgreifen können. Im Design werden sich die neuen Aiwa-Produkte deutlich unterscheiden.

Neubeginn mit jugendlicherem Logo

Als Symbol für diesen Neubeginn von Aiwa wurde auch ein neues Markenzeichen kreiert. Mit dem neuen Logo, das ab April 2003 auf allen neuen Aiwa Produkten zu finden sein wird, sollen Jugendlichkeit, Persönlichkeit und Dynamik visualisiert werden. Damit trägt Sony der Strategie Rechnung mit Aiwa insbesondere jüngeren Käuferschichten mit modernen "easy-to-use"-Produkten für den privaten Bereich anzusprechen. Im neuen Produktangebot werden erstmals auch Produkte mit PC-Anbindung wie "Net-MD"-Geräte und Digitale Fotokameras zu finden sein.

Starker Trumpf

Für Europa kommentiert Domingo Jaumandreu, Europe Marketing Managing Director, die neuen Strategien wie folgt: "Das neue Aiwa-Logo symbolisiert die Überzeugung von Sony, Aiwa als jugendlichen und starken Trumpf im Bereich der Unterhaltungselektronik auszuspielen. Europa wird dabei eine besonders bedeutende Rolle spielen."(red)